drucken

k.l.e.v.e.r-iq

 

Ein landesweites Diversity-Projekt zur Interkulturellen Öffnung von Arbeitsmarktakteuren

Das Projekt klever-iq steht für kreative, lokale, effiziente, vernetzte, ergebnisorientierte und regionale Integration durch Qualifizierung und ist Partner im IQ-Netzwerk Baden-Württemberg.

Das Netzwerk und das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung“ (IQ) haben die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund zum Ziel. Das Programm wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).

Teilprojekt I: Trainings zur Interkulturellen Öffnung für Arbeitsverwaltungen

Im Auftrag des IQ-Netzwerkes Baden-Württemberg und in Kooperation mit der Regionaldirektion Stuttgart bieten wir Fortbildungen im Bereich Interkulturelle Beratungskompetenz für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jobcenter, der Agenturen für Arbeit sowie weiterer Arbeitsmarktakteure in Baden-Württemberg an. Diese Trainings werden sowohl als Inhouse- als auch als landesweite Fortbildungsangebote durchgeführt. Schwerpunkte liegen dabei auf der produktiven Verunsicherung eingefahrener Routinen und der Erweiterung der professionellen Handlungsspielräume. Die Schulungen haben das Ziel, Interkulturelle Öffnungsprozesse der Einrichtung anzuregen und zu begleiten.

Mit dem Weiterbildungsformat „Interkulturelle Botschafterinnen und Botschafter“ bieten wir Migrationsbeauftragten von Jobcentern und Agenturen für Arbeit eine berufsbegleitende Qualifizierung zur Weiterentwicklung ihres Aufgabenfeldes an.

Koordination
Julia Kaiser
julia.kaiser(at)klever-iq-bw.de


Training interkulturelle Beratungskompetenz als PDF »
Klever-Broschüre als PDF »
IKBO-Broschüre als PDF »
Link zu den Videos "Aufgeschlossen" und "Auf Augenhöhe"


Teilprojekt II: Regionale Modellprojekte

Wir führen am regionalen Bedarf ausgerichtete Modellprojekte im Bereich Interkulturelle Öffnung, Antidiskriminierung und Netzwerkarbeit in Konstanz (abgeschlossen), Buchen (abgeschlossen), Tübingen, Reutlingen sowie Freiburg durch.

Projekt-Kurzbeschreibung als PDF »

Kontakt

Elisabeth Yupanqui-Werner
Telefon 07071-146 13 37
elisabeth.yupanqui-werner(at)klever-iq-bw.de

Andreas Foitzik
Telefon 0157 71664243
andreas.foitzik(at)bruderhausdiakonie.de

Fachdienst Jugend, Bildung, Migration

Kirchheimer Straße 60
72622 Nürtingen
Tel.: 07022 21 75-113
Fax: 07022 21 75-120
ingrid.gunzenhauser(at)bruderhausdiakonie.de

 

Bereichsleitung:

Ingrid Gunzenhauser

 

Veranstaltungen

500 Jahre Reformation - Jubiläum in Stuttgart

Das integrative Theaterstück "Mensch Luther" zeigt Szenen aus dem Leben des Reformators.

mehr »

Abschlussveranstaltung des Projekts T.A.L.K.

Jugendliche inszenieren ihre Erfahrungen und Wünsche künstlerisch im Reutlinger franz.K.

mehr »

10 Jahre Café Nikolai

Das Café Nikolai feiert 10. Geburstag mit einem Festgottesdienst und kulinarischen Leckerbissen.

mehr »

Auf den Spuren von Luther

Der integrative Theaterspaziergang "Mensch Luther" zeigt die Lebenswelt des Reformators.

mehr »

Internationales Festival "Kultur vom Rande"

Künstler mit und ohne Behinderungen bringen beeindruckende und ungewöhnliche Werke auf die Bühne.

mehr »

Jahresfest der BruderhausDiakonie

Das Jahresfest der BruderhausDiakonie bietet ein Programm für alle Generationen.

mehr »

Pilgern mit dem Landesbischof

Die 36. Etappe des Diakonie-Pilgerwegs führt durch das Ermstal von Dettingen nach Bad Urach...

mehr »

Flugradpreis der Gustav Mesmer Stiftung

Im Freilichtmuseum Beuren beginnt um 14 Uhr der Wettbewerb um die schönsten Flugfahrräder.

mehr »

Fit werden für die Rückkehr in den Pflegeberuf

Die BruderhausDiakonie veranstaltet ein kostenloses Seminar für den Wiedereinstieg in die Pflege.

mehr »

36. Evangelischer Kirchentag

Neue Impulse für den Glauben erhalten die Besucher des Evangelischen Kirchentags in Berlin und...

mehr »